Nacht und Nebel Aktion: Abschiebeversuch aus Mainzer Uniklinik mitten in der Nacht

Am 17.10.2018 wurde eine schwangere Iranerin mit insulinpflichtigem Diabetes von zehn bis zwölf Polizist*innen aus der gynäkologischen Station der Mainzer Uniklinik abgeholt. Sie war dort wegen ihres entgleisten Diabetes in der Frühschwangerschaft stationär aufgenommen worden. Kurz vor Mitternacht tauchten die Polizist*innen vor ihrem Bett auf, um sie zum Flughafen Hannover zu bringen mit dem Ziel einer Abschiebung nach Kroatien. Zusammen mit ihr sollten ihr Ehemann, der in Ingelheim in Abschiebehaft war, und ihr einjähriger Sohn Deutschland verlassen. “Nacht und Nebel Aktion: Abschiebeversuch aus Mainzer Uniklinik mitten in der Nacht” weiterlesen

Fachinformation zum Familiennachzug von und zu subsidär Geschützten (Stand 01.08.2018)

Ab heute ist der Familiennachzug zu subsidiär Geschützen wieder freigegeben.

Hier finden sich neben einer Checkliste zum Familiennachzug, dem Rundschreiben des Ministeriums, der Detailbeschreibung des Bearbeitungsprozesses, eine Arbeitshilfe des DRK zum Familiennachzug. Konkret sollen hier Arbeitshinweise zu dem am 15.06.2018 vom Bundestag beschlossenen “Familiennachzugsneuregelungsgesetz” gegeben werden. Dabei geht es zum einen um den Familiennachzug zu subisdiär Schutzberechtigten und zu anderen um die Auswirkungen des EuGH Urteils vom 12.04.2018 zum Elternnachzug zu anerkannten minderjährigen Flüchtlingen. “Fachinformation zum Familiennachzug von und zu subsidär Geschützten (Stand 01.08.2018)” weiterlesen