Vortrag über die Arbeit des Verwaltungsgerichts in Trier von Richter Michael Trésoret

Bei unserem letzten Plenum am 21.06.2018 in Trier durften wir den Richter Herrn Micheal Trésoret bei uns als Redner begrüßen. Herr Trésoret berichtete uns von seiner Arbeit beim Verwaltungsgericht in Trier und stellte sich danach den Fragen des Plenums. Er ist Vorsitzender der 1. Kammer, die die Zuständigkeit für unter anderem folgende Bereiche hat: Syrien, Russische Föderation, Ukraine, Georgien, sonst. europäische Staaten und Nachfolgestaaten der UdSSR. In seinem Vortrag geht er auf die Strukturen im Gericht selbst ein und gibt Praxishinweise für die Verfahrensbegleitung.

Wir danken Herrn Trésoret für seinen Besuch beim Plenum und für die untenstehende Präsentation.

Tresoret_AKAsyl 2018-06-21 (Veröffentlichung)

Abschiebungen in den Nord- und Zentralirak

Liebe Kolleginnen und Kollegen insbesondere aus der Beratungs- und Unterstützungsarbeit von Flüchtlingen,

hier findet Ihr / Sie

Standards zu Abschiebungen sowie zur Abschiebungshaft

Im Jahresbericht 2017 der “Nationalen Stelle zur Verhütung von Folter” werden Standards zu Abschiebungen sowie zur Abschiebungshaft und zum Ausreisegewahrsam formuliert (S. 16 – 20). Zudem finden sich Berichte über Abschiebungsbeobachtungen und Besuche in Abschiebungs – und Ausreisegewahrsamsanstalten (S. 41 – 47).

An der Diskussion zu den Abschiebungsstandards hatten auch einige Vertreter_Innen der Flüchtlingsräte teilgenommen.

Der gesamte Jahresbericht 2017 des CPT findet sich hier.

Berliner Erklärung zum Flüchtlingsschutz zum EU-Gipfel

EU-Gipfel: Breites Bündnis fordert von Bundesregierung, Verantwortung für den Flüchtlingsschutz in Deutschland und Europa zu übernehmen

Vor einer massiven Einschränkung des Flüchtlingsschutzes in Europa warnt ein Bündnis von Flüchtlingshilfe-, Menschenrechts- und Wohlfahrtsorganisationen im Vorfeld des EU-Gipfels zur gemeinsamen Asylpolitik. Die 17 Unterzeichnerorganisationen der „Berliner Erklärung zum Flüchtlingsschutz“, darunter PRO ASYL, Der Paritätische Gesamtverband, amnesty international und die Seenotrettungsorganisationen SOS Mediterranée und Sea-Watch, appellieren an die deutsche Bundesregierung, Verantwortung für den Flüchtlingsschutz in Deutschland und Europa zu übernehmen und fordern eine asylpolitische Kurskorrektur.

„Berliner Erklärung zum Flüchtlingsschutz zum EU-Gipfel“ weiterlesen