Forderungen nach einem Landesaufnahmeprogramm in Rheinland-Pfalz

Print Friendly, PDF & Email

Anlässlich des Feuers im Camp Moria in der Nacht vom achten auf den neunten September wird im Rahmen einer weiteren Online-Petition die sofortige Evakuierung der Menschen dort gefordert. Unterschreibt und teilt die Petition!

Zuvor riefen Ende April 2020 Kirchen, Gewerkschaften, Wohlfahrtverbände und Nichtregierungsorganisationen sowie Menschen aus der Zivilbevölkerung aus Rheinland-Pfalz zu einem dauerhaften Landesaufnahmeprogramm auf. Der AK Asyl – Flüchtlingsrat RLP unterstütze ebenfalls diese Forderung. Im Rahmen einer Online-Petition wurde eine jährliche Aufnahme von 1.000 besonders verletzlichen Flüchtlingen aus verschiedenen Erstaufnahmeländern gefordert. Darüber hinaus sollte die rheinland-pfälzische Landesregierung der Bundesregierung eine verbindliche Zusage für die überquotale Aufnahme von 200 Flüchtlingen geben. Die Petition lief bis zum 31.08.2020.
Insgesamt unterstützten 2.600 Menschen und Initiativen die Forderungen nach einem eigenständigen Landesaufnahmeprogramm in Rheinland-Pfalz. Ende September wurden die Unterschriften an Integrationsministerin Anne Spiegel übergeben. Die Pressemitteilung dazu finden sie hier.