Checklisten der Verbraucherzentrale

Print Friendly, PDF & Email

Die Verbraucherzentrale RLP hat zu zehn Lebensbereichen Checklisten erstellt, die im Alltag helfen sollen, sich zurecht zu finden. Die Checklisten sind auf Deutsch, Englisch und Arabisch erhältlich.

Für folgende Themenbereiche sind Checklisten verfügbar :

1. Vor der Kontoeröffnung

“Jede Bank oder Sparkasse muss auf Nachfrage ein Konto einrichten, dabei kann das Institut frei gewählt werden. Auf der Checkliste steht auch, welche Papiere mitgenommen werden müssen, um ein Konto zu eröffnen.”

2. Nach der Kontoeröffnung

“Das erste Konto, welches eingerichtet wird, heißt Basiskonto. Dieses Konto kann nicht überzogen werden. Wichtig: Bei Wohnungswechsel muss dies der Bank oder Sparkasse mitgeteilt werden.”

3. Versicherung

“In Deutschland gibt es sehr viele verschiedene Versicherungen, um sich bei einem Schaden vor teuren Zahlungen zu schützen. Einige Versicherungen werden unbedingt benötigt, andere nicht. In dieser Checkliste sind die Versicherungen aufgeführt, die auf jeden Fall benötigt werden.”

4. Mobilfunk

“Diese Checkliste soll eine Hilfestellung im Entscheidungsprozess um einen Mobilfunkvertrag sein.”

5. Wohnung

“Bevor ein Mietvertrag unterschrieben wird, sollte man sich nach allen anfallenden Kosten erkundigen. Dazu zählt neben der Miete selbst auch das Geld, dass für die sogenannten Neben- und Betriebskosten, wie zum Beispiel für die Heizung und warmes Wasser gebraucht wird.”

6. Shopping im Internet

“Hier finden sich Anhaltspunkte, ob einem Online-Händler vertraut werden kann. Außerdem gibt es nützliche Hinweise zum Surfen mit dem Smartphone.”

7. Urheberrecht

“Diese Checkliste informiert über das Urheberrecht in Deutschland.”

8. Energiesparen

“Diese Checkliste gibt Tipps zum Strom- und Wasserverbrauch, sowie zum richtigen Heizen und Lüften.”

9. Lebensmittelverpackung

“Lebensmittel, die bereits fertig verpackt im Laden liegen, haben eine Zutatenliste. Darauf informiert der Hersteller, woraus sein Lebensmittel besteht. Was genau auf der Liste der Zutaten stehen muss, ist in dieser Checkliste aufgeführt.”

10. Inkassoforderungen

“Inkassobüros sind Firmen, die für andere Leute Forderungen eintreiben. Sie wollen Geld für eine Rechnung, die nicht bezahlt wurde. Falls Unsischerheiten bestehen, wie viel gezahlt werden soll oder ob überhaubt gezahlt werden muss, sollte man sich unbedingt in der Verbraucherzentrale beraten lassen.”